19.02.2006

von Lampang nach
Chiang Mai

Die heutige Tagesetappe von ca. 120 km führte von Lampang über  Tungvien - Lamphun nach Chiang Mai.
Auf dem Weg nach Chiang Mai, der zweitgrößten Stadt Thailands,hatten wir ein umfangreiches Besichtigungsprogramm. In der Nähe von Lampang eine Tempelanlage  Birmanischer Baukunst, anschließend Rast auf einem typischen Markt, weiter über den Besuch eines Elefantenkrankenhaus nach Chiang Mai, Besuch eines Handwerkerdorfes.
Abschließend  Besuch der auf einen Berg liegenden Tempelanlage Wat Doi Suthep.
Am Abend besuchten wir natürlich den Nachtmarkt in Chiang Mai.
 

Wat Phratat Lampang Luang 

ca. 1300 Jahre alte birmanische Tempelbaukunst. In der Nähe von Lampang liegt auf einem kleinen Hügel diese Tempelanlage und gilt als eine der schönsten Anlagen Thailands. Direkt neben der Tempelanlage findet man in einem kleinen Museum, hinter einem Gitter geschützt, eine Buddhafigur aus Jade. Dieser soll aus dem gleichen Steinblock gearbeitet sein, wie der berühmte Smaragd-Buddha des Wat Phra Keo in Bangkok.

Unterwegs auf einem Markt

 Hier findet man jede Menge "Leckereien" 

Elefantenkrankenhaus

Auf dem Weg nach Chiang Mai besuchten wir ein Elefanten-Krankenhaus.

 

Straße der Handwerker

Der Besuch eines der Handwerkerdörfer ist Pflichtprogramm. Hier kann man von der Herstellung bis zum Verkauf, angefangen, Holzschnitzereien, Seidenmalereien, Seidenherstellung, Webereien, Silberschmieden, Holzlackierereien u. v. a. alles finden. Für mich am eindruckvollsten waren die Holzschnitzereien von Holzbilder in 3D-Darstellung.

 

Wat Doi Suthep

Seine vergoldeten Spitzen überragen die Ebene von Chiang Mai um 600 m. Er befindet sich auf dem Doi Suthep (1056 m), einem bewaldeten Berg mit hervorragender Aussicht, der zum Nationalpark Doi Suthep-Doi Pui gehört. Vom Parkplatz aus kann man den Tempel entweder mit der Seilbahn oder über die 306 Stufen der so genannten Nagatreppe erreichen. Eine Legende berichtet, dass man einen Teil einer Reliquie die der Mönch Maha Thera Sumana zur Zeit König Ku Nas (1355-1385) nach Chiang Mai brachte, auf den Sänftensattel eines weißen Elefanten legte. Diesen ließ man frei davonziehen, Das Tier erklomm den Doi Suthep, und dort wo der Elefant sich niederlegte und starb, errichtete man einen Chedi für die Reliquie.

back