20.02.2006

Umgebung von
Chiang Mai

Der heutige war mit Besuchen und Besichtigungen rund um Chiang Mai ausgefüllt. Mit ca. 100 km waren es kurze Wegstrecken, u. a. zu einem Elefantencamp, der Chiang Dao Grotte und natürlich auch einen Tempel, den Wat Phra That Haripunchai. 
Abends ging es wieder den Nachtmarkt und die Altstadt zu erkunden.
Die Heimat hat gerufen und wir musste erst mal einige Bilder zusammenstellen und im Internetcafe nach Hause senden.
 

im Elefantencamp 

in der Nähe von Chiang Mai besuchten wir ein Elefantencamp, wo uns diverse Arbeitseinsätze mit Elefanten vorgeführt wurden. Eine schöne, abwechslungsreiche Show in wilder Landschaft, welche man gesehen haben sollte.

Grotte von Chiang Dao

Die Grotte soll 14 km tief in den Berg reichen. Die im Innern aufgebauten Buddhastatuen werden vom Tageslicht, welches durch Ritzen im Gestein in die Höhle fällt, in ein geheimnisvolles Licht getaucht. Am Eingang der Höhle befindet sich ein von einer Quelle gespeister Teich mit Heiligen Fischen.

 

Wat Phra That Haripunchai

Einer der historisch und architektonisch wichtigsten Tempel des Nordens, das Wat Phra That Haripunchai, liegt am Kwang und wurde 1044 von König Athitayaraj über einen früheren Palast erbaut.

 

Nachtmarkt in Chiang Mai

muß man besucht haben. Hier gibt es allen möglichen Krimskram, wie bei uns auf diversen "Märkten", zu kaufen. Aber das Ambiente lohnt. Wer gut bürgerlich Deutsch essen möchte, findet das "German Hofbräuhaus", wo man an manchen Tagen sogar in Lederhose und Dirndl begrüßt wird. Ein ausgezeichnetes Lokal sowohl für deutsche wie auch thailändische Küche.

back