28.02.2006

in Bangkok

 

Morgens als erstes unser Reisebüro vor Ort aufgesucht und mit H. Zimmer gesprochen. Alle weiteren heutigen Touren haben wir dann viel preisgünstiger und angenehmer mit Taxis ausgeführt. Heute war das Chinesische Virtel auf unseren Plan. Zuerst wurde der Goldene Buddha, 5 to pures Gold, in Wat Traimit besucht. Anschließend zum Tempel Wat Suthat, auf dem Vorplatz befindet sich die große Schaukel, und abschließend zum 78 m hohen Golden Mount gefahren, wo man einen phantastischer Überblick auf Bangkok hatte. Mit dem Taxi zurück zum Hotel und Abends Rücktransfer zum Flughafen.
 

einer von vielenTempel 

 


Wat Traimitr (Golden Buddha)

Der Wat Traimitr verdankt seiner Berühmtheit einen Zufall; bis dahin war er einer der vielen hundert Tempel in Bangkok, noch dazu einer der wegen seinem Äußeren wenig Beachtung fand. Am Anfang der Geschichte stand ein Grundstückskauf, in welchem zur Bedingung gemacht wurde, den alten Ton-Buddha wegzuräumen. Bei dem Versuch, diesen mit einem Kran weg zu heben, riß das Seil und der Buddha stürzte um. Etwa 5,5 to pures Gold kamen unter den Tonscherben zum Vorschein. Die Suche nach der Herkunft blieb bis heute erfolglos.

Chinesischer Tempel

 

 

im Chinesenviertel

Westlich des Hautbahnhofs, zwischen Charoen Krung Road und Chao Pyhraya, liegt China- town, Bangkoks ältestes und geschäftiges Viertel. Es entstand vor cirka 200 Jahren, als sich chinesische Händler dort niederließen, die ihren ursprünglichen Siedlungsplatz verlassen mussten, auf dem dann der Gran Palace errichtet wurde.


Wat Suthat

Mit einer Fläche von ca. 40 ha ist das Wat Suthat einer der größten Tempel Bangkoks. Rama I. ließ ihn für eine Buddha-Statue aus dem Wat Mahathat in Sukhotai, den 8 m hohen Großen Buddha Shakyamuni errichten. Erst unter Rama III. wurden die Bauarbeiten abgeschlossen.
Vor der Tempelanlage befindet sich die ca. 21 m hohe, rot bemalte Teakholzschaukel und das Demokratie Monument.

 

Wat Sakhet (Golden Mount)

Mit seiner Höhe von 78  bildet der Wat Sakhet einen weithin sichbaren Orientierungspunkt für ganz Alt-Bangkok.In früheren Zeichen war dieses der sogenannte Leichhof von Bangkok. Hier wurden die Ärmsten der Armen verscharrt. Heute ist er ein beliebter Aussichtpunkt.

back